Allgemeine Geschäfts­bedingungen

bei Bestellung im Online-Shop der vitaform GmbH & Co. KG

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (ABG) gelten für alle Be­stellungen, die Sie bei uns

vitaform GmbH & Co KG; (nachfolgend einfach "vitaform", Remontedepot, D-72535 Heroldstatt-Breithülen, Telefon: 07333 - 5788, E-Mail: info@vitaform.com

als Be­steller von Waren über unsere unter www.vitaform.com er­reichbare Online-Verkaufs­platt­form ("Onlineshop") tätigen.

  1. Geltungsbereich und Anbieter

    1. Alle An­gebote, Kauf­verträge, Lieferungen und Dienst­leistungen auf­grund von Be­stellungen unserer Kunden (nach­folgend Kunden) über unseren Online­shop unter­liegen den nach­folgenden All­ge­meinen Ge­schäfts­be­dingungen in ihrer zum Zeit­punkt der Be­stellung gültigen Fassung. Die Vertrags­sprache ist Deutsch.
    2. Ge­schäfts­be­dingungen des Kunden finden keine An­wendung, auch wenn wir ihrer Geltung im Einzel­fall nicht ge­sondert wider­sprechen.
  2. Vertragsschluss

    1. Die Waren­präsentation im Online-Shop stellt keinen ver­bindlichen An­trag unserer­seits auf den Ab­schluss eines Kauf­ver­trages dar. Viel­mehr handelt es sich um eine un­ver­bind­liche Auf­forderung an Sie, in unserem Online-Shop Waren zu be­stellen.
    2. Bestellen können nur Kunden, die das 18. Lebens­jahr voll­endet haben und End­ab­nehmer sind. Der Kunde ist Ver­braucher, soweit der Zweck der ge­orderten Lieferungen und Leistungen nicht über­wiegend seiner ge­werblichen oder selbständigen beruflichen Tätig­keit zu­ge­rechnet werden kann. Da­gegen ist Unter­nehmer jede natürliche oder jurist­ische Person oder rechts­fähige Personen­ge­sellschaft, die beim Ab­schluss des Ver­trags in Aus­übung ihrer ge­werblichen oder selbständigen beruflichen Tätig­keit handelt.
    3. Sie können ein oder mehrere Produkte in den Waren­korb legen. Im Laufe des Bestell­pro­zesses geben Sie Ihre Daten und Wünsche bzgl. Zahlungs­art, Liefer­modalitäten etc. ein. Sie können Ihre Ein­gaben vor Ab­gabe der Be­stellung jeder­zeit mit der Lösch­taste be­richtigen. Wir informieren Sie auf dem Weg durch den Be­stellprozess über weitere Korrektur­möglich­keiten. Den Be­stell­prozess können Sie auch jeder­zeit durch Schließen des Browser-Fensters komplett be­enden.
    4. Erst mit An­klicken des Bestell­buttons geben Sie ein ver­bindliches Kauf­angebot ab. Das An­gebot kann jedoch nur ab­gegeben und über­mittelt werden, wenn Sie durch Klicken auf den Button "AGB akzeptieren" diese Geschäfts­be­dingungen ak­zeptiert und da­durch in Ihr Angebot auf­genom­men haben.
    5. Ihre Bestellung mit Einzel­heiten zum ge­schlossenen Ver­trag (z.B. Art des Pro­dukts, Preis etc.) wird von uns unter Wahrung des Daten­schutzes ge­speichert. Die AGB schicken wir Ihnen zu. Sie können die AGB aber auch nach Ver­trags­schluss jederzeit über unsere Web­seite auf­rufen. Als re­gistrierter Kunde können Sie über den Button "Mein Konto" auf Ihre ver­gangenen Be­stellungen unter dem Button "Auftragshistorie" zu­greifen.
    6. Nach Eingang Ihres Kauf­angebots er­halten Sie eine auto­matisch er­zeugte E-Mail, mit der wir be­stätigen, dass wir Ihre Be­stellung er­halten haben (Ein­gangs­bestätigung). Diese Ein­gangs­be­stätigung stellt noch keine An­nahme Ihres Kauf­an­gebots dar. Ein Ver­trag kommt also durch die Ein­gangs­be­stätigung noch nicht zustande.
    7. Ein Kaufvertrag über die Ware kommt erst zustande, wenn wir aus­drücklich die An­nahme des Kauf­an­gebots Ihnen gegen­über er­klären oder durch eine ge­sonderte Auf­trags­bestätigung per E-Mail oder Post, oder wenn wir die Ware an Sie ver­senden.
  3. Widerrufsrecht und Rückgabe der Ware für Verbraucher

  4. Sofern Sie Verbraucher sind steht Ihnen das nach­folgende Widerrufs- und Rück­gabe­recht zu:

    Widerrufsbelehrung

    Sie haben das Recht, binnen vier­zehn Tagen ohne An­gabe von Gründen diesen Ver­trag zu wider­rufen.

    Die Wider­rufs­frist be­trägt vier­zehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen be­nannter Dritter, der nicht Be­förderer ist, die Waren in Be­sitz ge­nom­men haben bzw. hat. Werden die Waren einer Be­stellung ge­trennt ge­liefert, be­ginnt die Frist ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen be­nannter Dritter, der nicht der Be­förderer ist, die letzte Ware in Be­sitz ge­nom­men haben bzw. hat.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

    vitaform GmbH & Co. KG, Remontedepot, 72535 Heroldstatt, E-Mail: info@vitaform.com, Fax: 07333-6290

    mittels einer ein­deutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post ver­sandter Brief, Telefax, Telefon, E-Mail) über Ihren Ent­schluss, diesen Ver­trag zu wider­rufen, informieren. Sie können da­für das nach­stehende Muster-Wider­rufs­formular ver­wenden, das jedoch nicht vor­ge­schrieben ist.

    Muster-Widerrufsformular

    an:
    vitaform GmbH & Co. KG
    Remontedepot
    72535 Heroldstatt
    E-Mail: info@vitaform.com
    Fax: 07333 - 6290

    Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*)
    den von mir/uns (*)
    abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*):

    Bestellt am (*)/
    erhalten am (*)
    Name des/der Verbraucher(s): Anschrift des/der Verbraucher(s):

    Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

    Datum

    (*) Unzutreffendes streichen.

    Zur Wahrung der Wider­rufs­frist reicht es aus, dass Sie die Mit­teilung über die Aus­übung des Wider­rufs­rechts vor Ab­lauf der Wider­rufs­frist ab­senden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Ver­trag wider­rufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen er­halten haben, ein­schließlich der Liefer­kosten (mit Aus­nahme der zu­sätzlichen Kosten, die sich daraus er­geben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns an­gebotene, günstigste Standard­lieferung ge­wählt haben), un­verzüg­lich und spätestens binnen vier­zehn Tagen ab dem Tag zurück­zu­zahlen, an dem die Mit­teilung über Ihren Wider­ruf dieses Ver­trags bei uns ein­ge­gangen ist. Für diese Rück­zahlung ver­wenden wir das­selbe Zahlungs­mittel, das Sie bei der ur­sprünglichen Trans­aktion ein­ge­setzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde aus­drücklich etwas anderes ver­ein­bart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rück­zahlung Ent­gelte be­rechnet.

    Wir können die Rück­zahlung ver­weigern, bis wir die Waren wieder zurück­er­halten haben oder bis Sie den Nach­weis er­bracht haben, dass Sie die Waren zurück­ge­sandt haben, je nach dem, welches der frühere Zeit­punkt ist.

    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vier­zehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Wider­ruf dieses Ver­trags unter­richten, an uns (vitaform GmbH & Co. KG, Remontedepot, 72535 Herold­statt, E-Mail: info@vitaform.com, Fax: 07333-6290) zurück­zu­senden oder zu über­geben. Die Frist ist ge­wahrt, wenn Sie die Waren vor Ab­lauf der Frist von vier­zehn Tagen ab­senden.

    Die Kosten der unmittelbaren Rücksendung der Waren haben Sie als Kunde zu tragen.

    Sie müssen für einen etwaigen Wert­verlust der Waren nur auf­kommen, wenn dieser Wert­ver­lust auf einen zur Prüfung der Be­schaffen­heit, Eigen­schaften und Funktions­weise der Waren nicht not­wendigen Um­gang mit ihnen zurück­zu­führen ist.

    Ende der Widerrufsbelehrung

    Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fern­absatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vor­ge­fertigt sind und für deren Her­stel­lung eine individuelle Aus­wahl oder Be­stim­mung durch den Ver­braucher maß­ge­blich ist oder die ein­deutig auf die persönlichen Be­dürfnisse des Ver­brauchers zu­ge­schnit­ten sind (z.B. ein speziell für Sie er­höhter Schuh etc.) oder bei Lieferung ver­siegelter Waren, die aus Gründen des Gesund­heits­schutzes oder der Hygiene nicht zur Rück­gabe ge­eignet sind, wenn ihre Ver­siegelung nach der Lieferung ent­fernt wurde.

  5. Preise und Versandkosten

    1. Alle Preise, die im Online-Shop an­ge­geben sind, sind End­ver­braucher­preise und be­inhalten die ge­setzliche Umsatz­steuer, nicht jedoch Service- und Ver­sandkosten.
    2. Anfallende Service- und Versand­kosten finden sich separat ent­sprechend aus­ge­wiesen im Online-Shop.
  6. Zahlungsbedingungen, Zahlungsverzug, Gegenforderung

    1. Die Zahlung kann nach Wahl des Kunden per Vorab-Überweisung ⁄ Vor­kasse, Kredit­karte, Sofort­über­weisung, PayPal oder Nach­nahme er­folgen.
    2. Bei Auswahl der Zahlung­sart Vor­kasse nennen wir Ihnen unsere Bank­ver­bindung in der Auftrags­be­stätigung. Der Rechnungs­be­trag ist inner­halb 5 Bank­tagen auf unser Konto zu über­weisen.
    3. Wir behalten uns das Recht vor, in jedem Einzel­fall Zahlungs­arten aus­zu­schließen oder bestimmte Zahlungs­arten von einer vor­herigen Bonitäts­prüfung ab­hängig zu machen.
    4. Online-Gutscheine können nur per Kredit­karte oder per Nach­nahme be­zahlt werden. Den Online-Gutschein er­halten Sie nach Zahlungs­ein­gang direkt per E-Mail. Das Ein­lösen des Online-Gut­scheins ist im Online-Shop im Zuge des Bestell­vorgangs möglich. Der Wert eines Gut­scheins wird im Ver­hältnis der einzelnen Waren­positionen einer Be­stel­lung auf diese an­gerechnet. Im Fall der Rück­gabe einer Waren­position einer Be­stel­lung – gleich aus welchem Grund – wird der auf diese Waren­position ent­fallende Teil eines Rabatt- oder Aktions­gut­scheins nicht er­stattet. Bei Online-Gut­scheinen er­folgt eine Gut­schrift in Höhe der An­rechnung auf den je­weiligen Artikel in Form eines Gut­scheins.
    5. Bei Zahlungs­verzug sind wir berechtigt, Verzugs­zinsen in Höhe von 5 Prozent­punkten über dem Basis­zins­satz zu ver­langen. Wir behalten uns vor, einen ggf. höheren Schaden nach­zu­weisen.
    6. Sie sind zur Auf­rechnung gegen unsere Ansprüche nur be­rechtigt, wenn Ihre Forderungen rechts­kräftig fest­ge­stellt wurden, wir diese an­erkannt haben oder wenn Ihre Forderungen un­streitig sind. Zur Auf­rechnung gegen unsere An­sprüche sind Sie auch be­rechtigt, wenn Sie Mängel­rügen oder Gegen­ansprüche aus dem­selben Kauf­vertrag geltend machen. Als Käufer dürfen Sie ein Zurück­be­haltungs­recht nur dann aus­üben, wenn Ihr Gegen­an­spruch auf dem­selben Kauf­vertrag beruht.
  7. Lieferung

    1. Die voraussichtlichen Liefer­termine werden vor Ab­sendung der Be­stellung im Bestell­formular an­ge­zeigt. Fixe Liefer­termine können wir nicht ak­zeptieren. Fixe oder sonstige ver­bindliche Liefer­termine be­dürfen stets unserer aus­drücklichen Zu­stimmung, schriftlich oder per E-Mail.
    2. Sämtliche von uns bei der Bestellung angegebenen oder sonst ver­einbarten Liefer­fristen be­ginnen, (a) wenn Lieferung gegen Vor­kasse ver­einbart ist, am Tag des Ein­gangs des voll­ständigen Kauf­preises (ein­schließlich Umsatz­steuer und Versand­kosten) oder (b) im Falle der übrigen in 5.1. ge­nannten Zahlungs­arten am Tag des Zustande­kommens des Kauf­vertrages.
    3. Auch soweit Ware auf dem Bestellformular als "auf Lager" aus­gezeichnet ist, sind wir zum jeder­zeitigen Ab­ver­kauf dieser Ware be­rechtigt, wenn (a) auf dem Bestell­formular ein Hin­weis auf die nur ein­geschränkte Ver­fügbar­keit der Ware er­folgt ist oder (b) die Lieferung gegen Vor­kasse er­folgt und die Zahlung nicht inner­halb eines Zeit­raums von fünf Werk­tagen nach unserer An­nahme des An­gebots bei uns ein­geht. In diesen Fällen er­folgt die Ver­sendung inner­halb der ver­einbarten oder von uns an­ge­gebenen Frist nur, solange der Vorrat reicht.
    4. Wir sind zu Teillieferungen von in einer Bestellung erfassten Produkten be­rechtigt, sofern Ihnen dies zumut­bar ist. Die dadurch ver­ursachten zu­sätzlichen Versand­kosten tragen wir.
  8. Transportschäden

    1. Bitte prüfen Sie die Sendung sofort bei E­rhalt auf Voll­ständigkeit und Un­ver­sehrt­heit. Falls das Paket be­schädigt sein sollte, re­klamieren Sie es bitte sofort bei dem Zu­steller. Setzen Sie sich darüber hinaus bitte auch mit uns in Verbindung.
    2. Sollte die Ware durch den Transport be­schädigt sein, er­halten Sie von uns um­gehend Er­satz. Im Gegen­zug treten Sie uns Ihre An­sprüche gegen den Transporteur ab.
  9. Eigentumsvorbehalt

    1. Wir behalten uns das Eigentum an der von uns ge­lieferten Ware bis zur voll­ständigen Zahlung des Kauf­preises (ein­schließlich Um­satz­steuer und Versand­kosten) für die be­treffende Ware vor.
    2. Ist der Kunde Unter­nehmer im Sinne von § 14 BGB behalten wir uns das Eigen­tum an allen von uns ge­lieferten Waren bis zur voll­ständigen Be­zahlung sämtlicher aus der Ge­schäfts­ver­bindung ent­standenen, auch künftigen Forderungen, ein­schließlich aller Neben­forderungen vor. Sie treten schon jetzt etwaige Er­satz­ansprüche gegen Dritte wegen Verlusts oder Be­schädigung der Ware an uns ab. Wir nehmen die vor­stehende Ab­tretung hiermit an.
    3. Der Kunde ist ohne unsere vorherige schriftliche Zu­stimmung nicht be­rechtigt, die von uns ge­lieferte und noch unter Eigentums­vor­behalt stehende Ware weiter­zu­verkaufen.
  10. Gewährleistung

    1. Wir haften für Mängel nach den hierfür geltenden ge­setzlichen Vor­schriften, ins­besondere §§ 434 ff. BGB.
    2. Ist der Kunde Unter­nehmer hat er die Ware unverzüglich nach Über­sendung sorgfältig zu unter­suchen. Die ge­lieferte Ware gilt als vom Kunden ge­nehmigt, wenn ein Mangel uns nicht (i) im Falle von offen­sicht­lichen Mängeln inner­halb von fünf Werk­tagen nach Lieferung oder (ii) sonst inner­halb von fünf Werk­tagen nach Ent­deckung des Mangels an­gezeigt wird. Wir können zwischen der Mängel­be­seitigung oder Lieferung einer mangel­freien Sache wählen. Die Ge­währ­leistungs­frist be­trägt gegen­über Unter­nehmer 12 Monate ab Ab­lieferung der Ware.
  11. Rücksendung der Ware

    1. Wir bitten Sie, aus Vereinfachungs­gründen Waren­rück­sendungen unter Vorlage des Retouren­scheins sowie unter Ver­wendung der jeder Lieferung bei­ge­fügten Rück­sendungs­papiere an die dort auf­geführte Adresse vor­zu­nehmen. Mit der An­nahme von Waren­rück­sendungen ist keine An­er­kennung Ihrer Mängel­rügen ver­bunden. Eine ent­sprechende Prüfung findet erst bei uns statt.
    2. Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Ver­unreinigungen. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Original­ver­packung mit sämtlichem Zu­behör und mit allen Ver­packungs­be­stand­teilen an uns zurück. Ver­wenden Sie ggf. eine schützende Um­ver­packung. Wenn Sie die Original­ver­packung nicht mehr be­sitzen, sorgen Sie bitte mit einer ge­eigneten Ver­packung für einen aus­reichenden Schutz vor Transport­schäden, um Schadens­er­satz­ansprüche wegen Be­schädigungen in­folge mangel­hafter Ver­packung zu ver­meiden.
    3. Bitte beachten Sie, dass es sich bei Produkt­verpackungen, wie beispiels­weise Schutz­beutel für Schuhe, Gürtel und Taschen sowie hoch­wertige Schuh­kartons, um einen Teil der be­stellten Ware handelt. Werden diese Produkt­verpackungen im Falle einer Rück­sendung der Ware nicht mit zurück­ge­geben, kann dies zu einer er­heblichen Ver­schlechterung der Ware führen.
    4. Wir weisen darauf hin, dass Sie im Falle von Ver­schlechterungen der Ware ggf. zum Wert­ersatz ver­pflichtet sind. Bitte be­achten Sie insoweit auch die Wider­rufs­be­lehrung unter Ziffer 3. Eine etwaige Ver­pflichtung zum Wert­ersatz können Sie ver­meiden, indem Sie alles unter­lassen, was den Wert der Ware be­einträchtigt und die Sache nicht wie ihr Eigen­tum in Ge­brauch nehmen. Im Übrigen sollten Sie die Ware nur, wie es Ihnen etwa im Laden­geschäft möglich ge­wesen wäre, an­probieren bzw. prüfen.
    5. Eine Einschränkung Ihres Wider­rufsrechtes gem. Ziffer 3 ist mit vor­stehenden Regelungen nicht ver­bunden.
  12. Haftung

    1. Ansprüche des Kunden auf Schadens­ersatz sind aus­ge­schlossen. Hier­von aus­ge­nommen sind Schadens­er­satz­ansprüche des Kunden aus der Ver­letzung des Lebens, des Körpers, der Gesund­heit oder aus der Ver­letzung wesent­licher Ver­trags­pflichten (Kardinal­pflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vor­sätzlichen oder grob fahr­lässigen Pflicht­ver­letzung des An­bieters, seiner ge­setzlichen Ver­treter oder Erfüllungs­ge­hilfen beruhen. Wesent­liche Vertrags­pflichten sind solche, deren Er­füllung zur Er­reichung des Ziels des Vertrags not­wendig ist und auf deren Ein­haltung Sie als Kunde regel­mäßig ver­trauen dürfen. Zu den wesent­lichen Vertrags­pflichten gehört ins­besondere die Pflicht, Ihnen die Ware zu über­geben und Ihnen das Eigen­tum daran zu ver­schaf­fen. Weiter­hin haben wir Ihnen die Sache frei von Sach- und Recht­smängeln zu ver­schaffen.
    2. Bei der Verletzung wesentlicher Vertrags­pflichten haften wir nur auf den vertrags­typischen, vor­her­sehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahr­lässig ver­ursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadens­er­satz­ansprüche des Kunden aus einer Ver­letzung des Lebens, des Körpers oder der Gesund­heit.
    3. Die Einschränkungen nach 11.1. und 11.2. gelten auch zu­gunsten unserer gesetzlichen Ver­treter und Er­füllungs­ge­hilfen, wenn An­sprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
    4. Die Vorschriften des Produkthaftungs­gesetzes bleiben unberührt.
  13. Schlussbestimmungen

    1. Auf Verträge zwischen Ihnen und uns aufgrund dieser All­gemeinen Geschäfts­be­dingungen findet das Recht der Bundes­republik Deutschland unter Aus­schluss des UN-Kauf­rechts An­wendung. Die ge­setzlichen Vor­schriften zur Be­schränkung der Rechts­wahl und zur An­wend­bar­keit zwingender Vor­schriften ins­besondere des Staates, in dem Sie als Ver­braucher Ihren ge­wöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben un­be­rührt.
    2. Sind Sie Kaufmann i.S.d. § 1 Abs.1 des Handels­gesetz­buchs (HGB), eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sonder­ver­mögen, ist Gerichts­stand Herold­statt. Wir sind jedoch auch be­rechtigt, jeden anderen ge­setzlich zu­lässigen Gerichts­stand zu wählen.
Nach oben